Wie Jan Böhmermann auf Hardcore klingt? So wie TBS auf ihrer neuesten EP. Auf vier Tracks zollen die Mannheimer Metal-Hopper den Szenegrößen des Gangster-Rap von Toni D bis KIZ einen fetten Respekt. Aber auf ihre Art – mit brachialen Gitarren-Brettern über wüstem Double-Bass-Geballere. Dazu rappen und brüllen sich die Fronschweine Alex und Matsches die Eingeweide aus dem Leib. Und Böhmermann? Der klingt bei TBS plötzlich richtig angefuckt...

  

68 Undercover erscheint am 5.1.2018 digital bei Bleeding Nose Records.

 

Chart-Platzierungen:

#4: German Spotify Top Viral 50 All Genre

#42: German iTunes Top 200 Rock

#76: German Deezer Top 300 All Genre

#160: German iTunes Top 200 All Genre

 

Amazon.de​: https://www.amazon.de/68-Undercover-Explicit-Butcher-Sisters/dp/B078JDT5LY/

iTunes​: https://geo.itunes.apple.com/de/album/id1331461582?at=1l3v9Tx&app=itunes

Spotify​: https://open.spotify.com/album/0uEMBevQKqTv2Ukq3T69yv

Deezer​: http://www.deezer.com/album/53837412

Google Play Music​: https://play.google.com/store/music/album/The_Butcher_Sisters_68_Undercover?id=Bvsetx77bdho7mlf7twhnzuqxze&hl=de

 

 

Bei Griechenland und Metal denkt man natürlich gleich an Septicflesh und ihren mythologischen Todes-Epos. Aber es geht auch zackiger. Und eher dem Diesseits zugewandt. Die Landsmänner der Griechen, MinthreaT, führen es vor. Mit klatschiger Doublebass und Stakkato-Riffs zu dick aufgetragenen Choreinlagen. Frontmann Anton Mess shoutet, brüllt und kotzt, nur um anschließend engelsgleich zu salben. Wenn die das im Hades spielen, ist der Tod eine riesige Party.

 

Das Debüt-Album Black Dreams erscheint am 27. April 2018 bei Bleeding Nose Records.